Akupunktur – als Regulierung der Lebensenergie und Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Die Akupunktur ist wohl hier bei uns im Westen die bekannteste Therapieform der Chinesischen Medizin. Mit einer gezielten Beeinflussung von spezifischen Akupunkturpunkten auf den Meridianen (Energiebahnen) mittels feinen Stahlnadeln, wird der Energiefluss (Qi) reguliert und somit Blockaden im Energiefluss gelöst. Durch die Akupunktur werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, wodurch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden gefördert werden.

Die Energie der Organe fliesst in diesen Leitbahnen; die Akupunkturpunkte sind die Verbindungen der Leitbahnen zur Hautoberfläche. Durch die Stimulation der Akupunkturpunkte wird mit der Leitbahn und über diese mit der Energie der Organe in Verbindung getreten. Sie sind wie Türen, durch die Energie (Qi) mit unterschiedlicher Stärke in verschiedene Richtungen gesendet werden kann.

Das Wissen um das System der Punkte war dem um das Leitbahnsystem ( Meridiane ) lange vorausgegangen. Bereits in der Steinzeit stimulierte man verschiedene Punkte am Körper, zunächst mit Steinen, später mit Fischgeräten und Reiskörner. Heute werden Nadeln aus Stahl, Gold oder Silber verwendet um die so genannten Akupunkturpunkte zu stimulieren.