Akupunktmassage – als ausgleichende und harmonisierende Therapie

Die Akupunktmassage hat sich auf der Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM und klassischer Akupunktur entwickelt. Vor Jahrtausenden wurden die Akupunkturpunkte mit Bambussplittern oder Nadeln aus Horn oder Knochen gestochen. Heute verwendet man dazu Stahl-, Gold-, oder Silbernadeln.

Bei der Akupunktmassage wird ein Therapiestäbchen aus Metall verwendet, mit dem sanft entlang der Meridiane gestrichen wird. Dies ist sehr entspannend und fühlt sich auf der Haut angenehm an.

Die Akupunktmassage bewirkt eine Energieverlagerung im Leitbahnensystem (Meridianen), dadurch wird ein Energieüberfluss (Fülle) oder ein Energiemangel (Leere) ausgeglichen und harmonisiert. Ein sehr gutes Wirkungsgebiet der Akupunktmassage ist, wie bei allen Ordnungstherapien, die Prophylaxe (Vorbeugung). Besonders wirksam ist die Akupunktmassage bei funktionellen Störungen, Schmerzen und Verkrampfungen.